German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Seitenaufrufe : 263216

Musikalische Grüße aus Mosbach

Besuch bei Manfred Guthörl

Seit ca. anderthalb Jahren wohnt unser ehemaliger Dirigent Manfred Guthörl wieder in Mosbach. Letztes Jahr hatte er sein Dirigat in unserem Hauptorchester aus gesundheitlichen Gründen schweren Herzens niederlegen müssen. Eine offizielle Verabschiedung seitens des Vereins konnte bislang wegen der aktuellen Umstände noch nicht erfolgen. Als kleines Zeichen unserer Dankbarkeit hatten wir daher eine Collage aus Bildern seines rund 5-jährigen Schaffenszeit in unserem Hauptorchester zusammengestellt. Diese wurde ihm nun bei einem Besuch in Mosbach überreicht. "Es war gar nicht so einfach, einen Termin zu finden" berichtet unser Vereinsvertreter Bernd Neugebauer, "denn Manfred pendelt mittlerweile zwischen den Wohnorten seiner Tochter und Nichte hin und her".

"Meine Wohnung in Mosbach ist mein 'Stützpunkt', zu dem ich für einige Tage zurückkomme, bevor ich dann wieder mit leichtem Gepäck losziehe." erzählt Manfred, der auch seine musikalischen Aktivitäten als Musiklehrer letztes Jahr aufgegeben hat. "Meine neuen Freiheiten nutze ich zu Besuchen bei meiner Familie. Mein Horn habe ich immer dabei, ich übe weiterhin jeden Tag!" überrascht der Gastgeber bei Kaffee und selbstgebackenem Brot.

Davon können so manche Musiker unseres Orchesters vermutlich nur Träumen. Aber seit kurzem dürfen unsere Orchester wieder im freien unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln Proben. Das Hauptorchester trifft sich dazu donnerstags ab 19:30 Uhr auf der Veranda des Fischerheims, das Jugendorchester freitags ab 18 Uhr im Hof des Schulzentrums Walldorf.

Wer nach längerer Corona-Pause beim Aufräumen sein Instrument wieder gefunden hat, darf es gerne in unserer Mitte ausprobieren. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind gerne gehört und gesehen.

Bericht und Bilder: Bernd Neugebauer

 

Bericht vom Stadtradeln

Strampeln für die Stadtkapelle

Alexander, ein eifriger Radler, lässt es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, viele km mit dem Rad zurückzulegen. So wird natürlich mit dem Rad bis zur S-Bahn geradelt und das Fahrrad auch zum Studienort Karlsruhe mitgenommen um dort die Umgebung klimafreundlich zu erkunden.

Da in den nun schon lange andauernden Corona-Zeiten viel durch Fahrrad und Spaziergänge in der Umgebung erkundet wurde, werden neue Ziele gesucht. An diesem Wahl-Sonntag (20. Juni) mit einigen Nieselregen und zum Schluss auch langen Strecken mit viel Sommerregen wurden am Vormittag erst das Impfzentrum in Heidelberg Pfaffengrund und am Nachmittag dann das Impfzentrum in Bruchsal/Heidelsheim als Ziel mit schönen Radfahrwegen angesteuert. Auf dem Weg wurde auch in Unteröwisheim der Kulturtreff aufgesucht, in dem Alexander vor ein paar Jahren mit dem Musikverein Unteröwisheim 1956 e.V. geprobt hatte. Nach so viel Aktivität konnte man zufrieden am Abend über 100 km in das Kilometertagebuch eintragen.

Da nun viele weitere Vereine in denen Alexander und seine Familie aktiv sind, war es dieses Jahr eine schwierige Entscheidung, die aber dann doch von Alexander und seiner Mutter für die Stadtkapelle getroffen wurde. Wir hoffen auch die Tischtennis-Gemeinschaft 1947 Walldorf e.V., der Volleyball-Club Walldorf e.V. und die SG Astoria werden von vielen fleißigen Fahrradfahrern unterstützt.

Bericht und Bilder: Ina Czekalla

 

Auf der Vogelwiese

Ein weiterer Videogruß an alle Freunde und Zuhörer

 

Nächster Termin

<<  Dezember 2021  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  91011
13141516171819
20212223242526
2728293031  

 


 

Impressum
Datenschutzerklärung

Copyright © 2013 Musikverein Stadtkapelle Walldorf e.V.. Alle Rechte vorbehalten. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.